/// Projekte

 

The Conservation of East Asian Cabinets in Imperial Residences (1700-1900)
1. Internationaler technischer Workshop in Schönbrunn am 4. bis 5. Juli 2013

Ein internationaler ExpertInnenworkshop über die Konservierung von Ostasienkabinetten königlicher Residenzen von 1700-1900 Anfang Juli 2013 bildete den Auftakt des FWF-finanzierten Forschungsprojekts zu den Ostasienkabinetten in Schloss Schönbrunn.

95 KonservierungswissenschafterInnen, Lack- und KeramikexpertInnen aus Japan, den USA, Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, der Slowakei, aus Ungarn und Österreich, kamen in Schloss Schönbrunn zusammen. Vertreten waren unter anderen das Amsterdamer Rijksmuseum, das Londoner Victoria and Albert Museum sowie Mitglieder des European Network of Royal Residences, dem auch Schönbrunn angehört.

Diskutiert wurde beispielsweise das Restaurierkonzept des japanischen Turmes der Residenz im belgischen Laeken, die Rekonstruktion der japanischen Bett-Brüstung von Amalia van Solms in den Niederlanden, die Lackkabinette von Schloss Fertöd, Ungarn, der Chinesische Pavillon von Schloss Drottningholm in Stockholm, oder die Restaurierung eines von Schönbrunn inspirierten ostasiatischen Raumensembles des 18. Jahrhunderts in Newport/ USA. Die Beiträge von Yoshihiko Yamashita, Konservierungsspezialist für Japanlacke am National Research Institute for Cultural Properties, Tokio, und Partner im Projekt, und Shayne Rivers (Victoria and Albert Museum UK) erläuterten die Entwicklung von Konservierungsstrategien im Spannungsfeld von östlichem und westlichem Konservierungsansatz für asiatische Lacktafeln. Die Expertengespräche vor Ort in den Schönbrunner Ostasien-Kabinetten lieferten wertvolle Hinweise für das begonnene Forschungsprojekt, beispielsweise für künftige Ausstellungsmodalitäten der 252 Porzellane sowie zu Erfassung ihrer Sammlungs- und Objektgeschichte. Der Workshop bot Gelegenheit, internationalen Forschungsgrößen das Projekt in Schönbrunn vorzustellen und den Austausch heimischer KonservierungswissenschafterInnen mit der internationalen Scientific Community zu stärken.

Auszug Pressetext Wien, 09.07.2013

 

Download “Workshop Schönbrunn Programme 2013”

Abstracts Workshop 2013 (ZIP)